Qualitätssicherung mit BDT

Ein wichtiger Bestandteil moderner Häuser ist die luftdichte Ebene. Die Dichtigkeit der luftdichten Ebene sollte mit einem ersten Blower-Door-Test (BDT) vor Beginn der Trockenbau- und sonstiger Verkleidungs-arbeiten überprüft werden. Wir verwenden dazu eine Prüfmaschine der Firma Wöhler, sowie eine Nebelmaschine. Bei Messungen im Winter kommt auch unsere Infrarot-Kamera zum Einsatz. Diese erste Messung ermöglicht eine Leckage-Ortung und eine anschließende Nachbesserung durch die Handwerker.

Die zweite Messung erfolgt nach der Fertig-stellung des Gebäudes im Gebrauchs-zustand.

Mit beiden Messungen wird die Lufwechsel-rate im Gebäude unter Einfluß eines defnierten Differenzdrucks ermittelt. Dazu werden jeweils zwei Messreihen mit schritt-weise gesteigerten  Über- und Unterdruckzu-ständen gefahren. Am Ende wird eine mitt-lere Luftwechselrate bei 50Pa ermittelt.

Dieser n50-Wert muss bei Gebäuden ohne Lüftungsanlage < 3,0 1/h und bei Gebäuden mit Lüftungsanlage < 1,5  1/h liegen